Your browser does not support JavaScript! Ferienwohnungen und Privatunterkünft Dubrovnik - Dalmatien, Kroatien

Apartments und private Unterkünfte Dubrovnik - Dalmatien

Dubrovnik - Dalmatien - Kroatien
Dubrovnik - Dalmatien - Kroatien
Dubrovnik - Dalmatien - Kroatien
Dubrovnik - Dalmatia - Wappen

Dubrovnik - Kroatische Republik! Freiheit und Schönheit! Wir werden über diese zwei Begriffe schreiben, die Dubrovnik und das gesamte Gebiet der ehemaligen Republik Dubrovnik am besten beschreiben. Das Wort libertas ist auf der Dubrovniker Flagge und noch mehr in den Seelen der Einwohner von Dubrovnik eingeschrieben. Die Schönheit der Stadtmauern, der Elaphiten, der Insel Korčula und Mljet und der Halbinsel Pelješac ist etwas, was Sie selbst sehen und erleben müssen!

Die Geschichte von Dubrovnik begann im 7. Jahrhundert, als die Lateiner vor Epidaurum und der Invasion von Avar und Slawen flohen. Sie gründeten die Stadt Ragusa, das heutige Dubrovnik. An den südlichen Hängen des Hügels Srđ begannen die Slawen ihre Siedlung zu bauen, die nach Eichenwäldern benannt wurde. Später, als sich Latein und Slawen zusammenschlossen und verwechselten, wurde es der Name der Stadt. In den ersten Jahrhunderten war Dubrovnik unter byzantinischer Herrschaft. Nach der byzantinischen Herrschaft fällt es unter die Herrschaft von Venedig. Nach 1358 war es unter der Herrschaft des ungarischen Königreichs. Von 1380 bis 1806 war Dubrovnik jedoch eine wirklich unabhängige Republik. Dubrovnik entwickelte einen komplexen Seehandel im Mittelmeerraum und in der Welt. Es wurde eine aristokratische Republik und breitete sein Territorium aus, baute heute berühmte Mauern und seine Marine. Im 16. Jahrhundert war es eine der größten Handelsmarinen der Welt! Heute ist Dubrovnik ein weltberühmter Touristenort, dessen spektakuläre Mauern, gepflasterte Straßen, besonders Stradun, der Palast des Prinzen und viele mehr einfach einmal im Leben besucht werden müssen. Das Angebot an Unterkünften ist breit, von Zimmern bis zu zahlreichen Luxushotels, Apartments an der Küste und Ferienhäusern bis hin zu günstigeren Privatunterkünften. Der beste Weg, um eine Unterkunft zu finden, besteht darin, direkten Kontakt mit den Wohnungseigentümern aufzunehmen, ohne hohe Vermittlungsgebühren zu zahlen.

Die Elaphiten, benannt nach dem griechischen Wort elaphos (Hirsch), befinden sich vor der Küste von Dubrovnik und bestehen aus Sipan, Koločep, Lopud und mehreren kleineren Inseln. Sie sind gut mit Fähr- und Bootslinien nach Dubrovnik verbunden. Sie werden von wunderschönen Sandstränden und einer Vielzahl von alten Kirchen und Sommerhäusern verzaubert sein. Als interessante Tatsache ist anzumerken, dass es in Koločep und Lopud keine Autos gibt, die sich perfekt für einen Urlaub abseits der Hektik des modernen Lebens eignen.

Korcula ist eine seit prähistorischen Zeiten bewohnte Insel und später aus Griechenland, als sie KorkyraMelain genannt wurde, dh von den Römern KorkyraNigra und mit der gleichen Bedeutung - Schwarze Korcula. Korčula verdankt seinen Namen dunklen und gut erhaltenen Wäldern, die Sie sicher faszinieren werden. Vor der Küste der Stadt Korčula war die berühmte Schlacht im Jahr 1298, zwischen den Venezianern und Genua. Es wird angenommen, dass der legendäre Entdecker Marko Polo auf Korcula geboren wurde. Heute ist Korcula eine Insel mit mehr als 16.000 Einwohnern und größere Siedlungen sind die Stadt Korcula, Blato im Landesinneren und Vela Luka. Die Insel mit unbeschreiblichem Charme ist voll von günstigen Ferienwohnungen an der Küste, Ferienhäusern sowie Zimmern zu vermieten. Sie haben die Möglichkeit, Ihre ideale Unterkunft in direktem Kontakt mit den Eigentümern der Unterkunft zu buchen. Halbinsel Pelješac ist eine der schönsten Halbinseln in Kroatien mit vielen Stränden und guten Weinen. Hier befindet sich die Stadt Ston, die eine der längsten Mauern Europas hat, und Orebić, ein beliebtes Touristenziel. In der Region Dubrovnik befindet sich Neretva Delta, das wegen der Tierwelt, vieler Vogelarten und langen Sandstränden sehr interessant ist.

Und schließlich Mljet, die Insel der Pinienwälder, Seen mit Süß-und Salzwasser, Benediktinerklöster und Legenden gemischt. Die Insel wurde laut der Legende von Odysseus und St. Paul besucht und ist sicher ein Ort, den Sie sehen und erleben müssen. Mljet gilt als die malerischste kroatische Insel, weswegen der westliche Teil als der erste Nationalpark im Mittelmeer geschützt ist. Mljet ist gut mit Fährverbindungen zum Festland verbunden, und auf der Insel gibt es viele private Taxiboote, so dass die Entschuldigung, diese magische Insel nicht zu besuchen, einfach nicht existiert! Wir heißen Sie herzlich willkommen in Dubrovnik und Umgebung und hoffen, dass Sie einen unvergesslichen Urlaub im äußersten Süden von Kroatien und Dalmatien verbringen werden!

Dubrovnik - Dalmatien - Kroatien
Dubrovnik - Dalmatien - Kroatien
Dubrovnik - Dalmatien - Kroatien

Ausgewählte Ferienwohnungen und private Unterkünfte in Dubrovnik - Dalmatien

Ferienwohnungen Sveti Anton - Orebić
Ferienwohnungen Sveti Anton

Orebić
von 25 €
First minute Angebot
Ferienwohnungen Orsula - Pelješac - Kućište
Ferienwohnungen Orsula - Pelješac

Kućište
von 40 €
Ferienwohnungen Dea Caeli - Korčula - Vela Luka
Ferienwohnungen Dea Caeli

Korčula - Vela Luka
von 60 €

Dubrovnik - Dalmatien - Suche nach Orten auf der Google-Karte

Dubrovnik - Dalmatien - Natürliche, kulturelle und touristische Attraktionen

Dubrovnik Stadtmauern

Die Stadtmauern von Dubrovnik sind eine der größten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten nicht nur von Dubrovnik, sondern auch von ganz Kroatien. Diese komplexe Verteidigungsstruktur, die zu den größten und am besten erhaltenen Europas zählt, schützte die Freiheit und Sicherheit der Republik Dubrovnik, die dank ihres über fast fünf Jahrhunderte gewachsenen Handels in Frieden und Wohlstand florierte. Die heutigen Stadtmauern wurden hauptsächlich im 12. und 17. Jahrhundert erbaut und sind seit langem eine Quelle des Stolzes für Dubrovnik, da sie während dieser Zeit nie von der feindlichen Armee erobert wurden.

Die eindrucksvollen Mauern haben eine ununterbrochene Länge von etwa 1.940 Metern und umgeben einen Großteil der Altstadt von Dubrovnik und erreichen eine maximale Höhe von etwa 25 Metern und eine Breite von bis zu 6 Metern. Nach dem Fall von Carigrad im Jahr 1453 hat Dubrovnik unverzüglich alle notwendigen Verteidigungsmaßnahmen ergriffen, einschließlich der Stärkung bestehender Verteidigungsanlagen und dem Bau neuer Verteidigungsstrukturen. Die Mauern von Dubrovnik umfassen insgesamt 16 Türme, vier Stadttore, drei Festungen (Bokar, Minceta und St. John) und sechs Bastionen. Obwohl sie nicht Teil der Mauer sind, gibt es im Stadtverteidigungssystem zwei imposante Festungen - Lovrijenac und Revelin. Wegen ihrer Dimensionen, ihrer Erhaltung und ihres Alters, wurden Dubrovniks Mauern und der gesamte Stadtkern Dubrovniks 1979 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Über die Attraktivität und Schönheit der Mauern von Dubrovnik, ist es am besten zu sagen, dass eine der größten Reise-Websites - TripAdvisor, basierend auf Bewertungen von Millionen von Reisenden eine Liste von zehn Websites zusammengestellt hat, vor dem Tod besucht werden und einer von ihnen war der Stadt von Dubrovnik. Wenn Sie in der Nähe von Dubrovnik sind oder einen Urlaub in diesem Teil Dalmatiens planen, sollten Sie dieses einzigartige Kulturdenkmal nicht verpassen. Abgesehen von seiner historischen Bedeutung und Schönheit, können Sie die spektakuläre Aussicht auf die Altstadt, die Insel Lokrum und das offene Meer genießen.

Eintrittskarten kosten 50 - 150 Kn (7 - 20 €). Die beste Zeit, um die Wände zu besuchen, ist morgens, wenn eine große Menschenmenge vermieden werden kann, besonders in den Sommermonaten oder bei Besuchen von großen Kreuzern, die regelmäßig die Stadt besuchen. Das Sightseeing dauert in der Regel ein bis mehrere Stunden, deshalb empfehlen wir, vor allem in den heißen Sommermonaten Sonnenschutz zu nehmen und Wasser zu nehmen. Dubrovnik bietet eine große Auswahl an privaten Unterkünften, so dass Sie in einem der exklusiven Apartments innerhalb der Stadtmauern oder in viel günstigeren Zimmern außerhalb der Altstadt wohnen können.

Dubrovnik Stadtmauern - Kroatien
Dubrovnik Stadtmauern - Kroatien
Dubrovnik Stadtmauern - Kroatien

Nationalpark Mljet

Der Nationalpark Mljet erstreckt sich über den nordwestlichen Teil der Insel Mljet, die sich über 54 km2 geschütztes Land und die umgebende Meeresküste erstreckt, 500 Meter von den Inseln und Klippen entfernt. Wegen seines herausragenden kulturellen und historischen Erbes, seiner üppigen Pflanzenwelt, seines einzigartigen Panoramablickes auf die gegliederte Küste, der Klippen, Felsen und zahlreichen kleinen Inseln, dichter grüner Kiefernwälder und der umliegenden Berghügel wurde er am 11. November 1960 zum Nationalpark erklärt. Es ist der älteste marine Nationalpark im gesamten Mittelmeerraum.

Der zentrale Teil des Parks nimmt das faszinierende System der salzigen Seen ein, ein einzigartiges geologisches und ozeanographisches Phänomen im Karst. Ein großer See hat 145 Hektar und eine Tiefe von 46 Metern und ein kleiner See hat 24 Hektar und Tiefen von bis zu 29 Metern. Mit seiner Schönheit und seinen zahlreichen noch unbekannten Geheimnissen zieht er seit Jahrzehnten viele Touristen und Naturliebhaber in diese unberührte Natur. Seen sind eigentlich Meer, aber die Einheimischen nennen sie Seen, weil das Meer in eine wirklich enge Meerenge eindringt, so dass sie wirklich wie Seen aussehen. Inmitten des großen Sees liegt die kleine und malerische Insel St. Maria mit der Kirche und dem Benediktinerkloster aus dem 12. Jahrhundert. Regelmäßig fahren regelmäßig Boote aus dem Nationalpark zu dieser Insel, so dass Sie den ganzen Tag hindurch besuchen können.

Die üppige Vegetation der gesamten Insel Mljet hat sie zu Recht als "grüne Insel" bezeichnet, denn heute sind mehr als 70% der Insel mit dichten mediterranen Wäldern, einheimischen Eichenwäldern, Alpe-Kiefern und wilden Oliven bedeckt. Der berühmte französische Ozeanograf Jacques Cousteau tauchte und erforschte die Unterwasserwelt rund um die Insel Mljet und sagte, dass Wasser und Meer zu den saubersten der Welt gehören. Neben dem Schwimmen im kristallklaren Meer können die Parkbesucher auch Fahrrad fahren, da es einfacher ist, die Seen zu sehen, dann Kajak fahren und Kanu fahren und auf den höchsten Gipfel von Montokuc wandern, was einen unvergesslichen Blick auf den gesamten Nationalpark bietet. abgelegene Inseln und offenes Meer.

Ein Besuch des Nationalparks und der Insel Mljet ist durch regelmäßige Fährverbindungen von Dubrovnik oder Split, sowie zahlreiche Touristenboote von der Insel Korcula oder die Fährverbindung von Peljesac möglich. Die Schiffe kommen normalerweise im Hafen von Polače an, wo Tickets gekauft werden und der Ausgangspunkt für eine Parktour ist. Besuchen Sie die Insel Mljet, buchen Sie eine private Unterkunft in einem der privaten Apartments, Zimmer oder Ferienhäuser und verbringen Sie einen ruhigen und erholsamen Familienurlaub in unberührter Natur und kristallklarem Meer auf der grünsten Insel der Adria.

Nationalpark Mljet - Kroatien
Nationalpark Mljet - Kroatien
Nationalpark Mljet - Kroatien

Altstadt von Korčula

Korcula ist eine historische befestigte Stadt an der geschützten Ostküste der schönen, bewaldeten und grünen Insel Korcula. Die Altstadt von Korcula ist von gut erhaltenen Mauern und Türmen umgeben. Alte Steinstraßen innerhalb der Mauern sind so angeordnet, dass sie eine freie Luftzirkulation ermöglichen und gleichzeitig vor den starken Süd- und Nordwinden schützen.

Die alte Stadt Korcula wurde als eine starke Festung auf einem Hügel erbaut, der im 13. Jahrhundert eine enge steinige Stelle zwischen der Insel Korcula und der Halbinsel Pelješac hält. Zu dieser Zeit entstand das Statut der Stadt und der Insel Korcula, eines der ältesten Rechtsdokumente in diesem Teil Europas. Das Gesetz regelte das Leben einer mittelalterlichen Stadt, die nach strengen Regeln des mittelalterlichen Städtebaus gebaut wurde. Der Bau außerhalb der Mauern wurde bis zum 18. Jahrhundert verboten, als die Gefahr des Angriffs auf die Stadt aufhörte.

Zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die zentrale Kathedrale von San Marco (erbaut im romanisch-gotischen Stil von 1301 bis 1806), ein Franziskanerkloster mit einer schönen venezianischen Gotik aus dem 15. Jahrhundert, ein Rathaus, der ehemalige venezianische Gouverneurspalast und erkennbar massive Stadtmauern und Türme. Der Revelin-Turm wurde im Jahr 1485 erbaut und ist eine der größten Attraktionen, da er auf die Spitze geklettert werden kann, die den schönsten Blick auf die gesamte Altstadt bietet. In den Stadtmauern befindet sich auch der Geburtsort des berühmtesten Reisenden und Forschers aller Zeiten, Marco Polo, der hier im Jahr 1254 geboren wurde. Das Museum der Stadt Korcula befindet sich im Gabrijelis-Palast im Zentrum der Altstadt und hat viele interessante Geschichten und Artefakte von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart, die uns von der reichen und interessanten Geschichte dieser schönen Stadt erzählen.

Wir empfehlen, das Schwarmspiel Moreška zu sehen, das regelmäßig in den Sommermonaten durchgeführt wird und seinen Höhepunkt am Sv. Todor, Patron der Stadt Korcula (29. Juli jedes Jahr). Es ist relativ einfach, Korčula zu erreichen, da es sehr gut mit Katamaranlinien von Split und Dubrovnik und mit der Fähre von Orebic auf der Halbinsel Peljesac verbunden ist. Wir laden Sie ein, diese Perle von Dalmatien zu besuchen, direkt mit Privatunterkünften in Kontakt zu treten, ein Apartment oder ein Zimmer in der Altstadt zu mieten und das Leben zu erleben, wie es in mittelalterlichen Zeiten war.

Altstadt von Korčula - Kroatien
Altstadt von Korčula - Kroatien
Altstadt von Korčula - Kroatien

Baćina Seen

Baćinska Seen sind eine Reihe von Süßwasser Karstseen in der Nähe von Baćina im Hinterland von Ploce auf der rechten Seite (Nord-West), wo Neretva Fluss in der Adria fließt. Die Seen sind relativ klein (die Gesamtfläche beträgt nur 138 Hektar), aber sie gehören zu den interessantesten Phänomenen in der Karsthydrographie.

Seen zeichnen sich durch die außergewöhnliche Schönheit, die Brillanz des Wassers und die smaragdgrüne Farbe aus. Es besteht aus sechs miteinander verbundenen Seen mit natürlichen Kanälen und einem separaten See: Ocusa, Crniševo, Podgora, Sladinac, Vrbnik, Sipak und Plitko See. Oćuša ist der größte See, und der tiefste See ist Crniševo mit einer Tiefe von 34 Metern. Es ist Kryptodepressionssee, weil die Seeoberfläche über dem Meeresspiegel und der Boden des Sees unter dem Meeresspiegel liegt. Vrbnik ist der kleinste aller Seen und ist nicht mit anderen Seen verbunden. Alle Seen sind von Wiesen, Grünanlagen, malerischen Hügeln umgeben und entlang der zugänglichen Ufer befinden sich zahlreiche Strände und Wasserpflanzen. Hier leben viele geschützte und sogar endemische Arten von Pflanzen und Tieren. Besonders zahlreich sind Vögel, denn Seen sind sehr wichtige Lebensräume und Stationen beim Umzug von Europa nach Afrika.

Die Seen sind durchschnittlich 3 ° C wärmer als das Meer und sind sehr angenehm zum Schwimmen und Paddeln. Da sie reich an Süßwasserfischen sind, ziehen sie viele Sportfischer, aber auch alle Naturliebhaber an. Die Seen sind sehr gut zu erreichen, da sie in der Nähe der Hauptstraße liegen. Wenn Sie über Nacht bleiben möchten, finden Sie leicht Unterkünfte in privaten Apartments, Zimmern und kleineren Camps.

Es gibt auch mehrere Restaurants und Cafés entlang der Küste, wo Sie die entspannten Momente verbringen können, denn selbst während des größten Sommerrauschs an der Adriaküste finden Sie hier Ruhe und Gelassenheit und Erfrischung von der großen Sommerhitze. Sie können auch ein Boot oder eine Windsurfbretter mieten und sanft durch die wunderschöne Landschaft dieser einzigartigen Seen streifen.

Baćina Seen - Kroatien
Baćina Seen - Kroatien
Baćina Seen - Kroatien

Neretvatal

Das Tal der Neretva ist einer der schönsten und malerischsten Teile von Dalmatien. Es ist das einzige Delta in Kroatien. Delta wird durch den Fluss Neretva in der Mündung gebildet. Es ist eines der wenigen Feuchtgebiete in Europa, insbesondere im Mittelmeerraum. Das gesamte Deltagebiet soll geschützt werden, und es läuft eine Initiative, um es zum Naturpark zu erklären.

Das Neretva-Delta erstreckt sich von Metković im Osten bis zur Adria im Westen. Von Norden und Süden ist es von steilen Hügeln und Bergen begrenzt. Es bestand ursprünglich aus 12 verschiedenen Backwaters, die das Delta bildeten, aber nach einer umfassenden Melioration im 19. Jahrhundert sind heute noch vier übrig. Viele der ursprünglichen Feuchtgebiete, Seen und Lagunen sind verschwunden, aber die restlichen Teile dieses einst einzigartigen mediterranen Sumpfes sind erhalten geblieben, weshalb dieses Gebiet besonders für Naturliebhaber interessant ist. Im Delta des Flusses Neretva gibt es nicht weniger als 310 Vogelarten, was es zu einem der wichtigsten ornithologischen Gebiete in Kroatien macht. Es ist auch wichtig für ganz Europa, denn das gesamte Delta ist eine wichtige Station für alle Zugvögel auf ihrer Reise von Europa nach Afrika.

Versteckte und konservierte Sümpfe, Lagunen und Teiche sind immer noch reich an Fischen und Wasserpflanzen. Verschiedene Kräuter und Wasserpflanzen verstecken zahlreiche Frösche, Vögel und andere Sumpftiere. Fünf Orte im Delta mit einer Gesamtfläche von 1.620 ha sind als ornithologische Reservate und geschützte Landschaften geschützt. Metković besitzt eine der größten ornithologischen Sammlungen in Europa mit mehr als 200 Vogelarten. Das gesamte Delta umfasst eine Fläche von mehr als 12.000 Hektar, und der größte Teil dieses fruchtbaren Landes wird landwirtschaftlich genutzt. Zitrusfrüchte, Wassermelonen, Pflaumen, Oliven und verschiedene Gemüsearten werden überwiegend angebaut. Die wichtigsten Städte im Delta sind Ploče, Opuzen und Metkovic. Typische Produkte in Dolina Neretva sind neben Zitrusfrüchten auch hausgemachter Wein, Brandy und dalmatinischer Prosciutto. Die Küste des Deltas bildet überwiegend Sandstrände, die wegen der günstigen Winde im Sommer immer mehr Touristen anziehen, besonders Kitesurfer. Ökotourismus und Fotosafari werden nach und nach entwickelt, und spezialisierte Agenturen bieten einzigartige Ausflüge in traditionellen Neretva-Booten an.

Wir empfehlen Ihnen, diese einzigartige Mischung aus Sumpf, Fluss, Natur und der Adria zu besuchen. Hier können Sie angenehme Momente an langen Sandstränden verbringen und dabei frische Neretva-Früchte, Gemüse und andere Spezialitäten genießen.

Neretvatal - Kroatien
Neretvatal - Kroatien
Neretvatal - Kroatien

Naturpark Lastovo

Die Lastovo-Inseln wurden 2006 zum Naturpark erklärt und sind damit der jüngste kroatische Naturpark. Das Lastovo-Archipel besteht aus 46 Inseln, Inselchen, Klippen und der größten Insel Lastovo. Die Gesamtfläche beträgt 53 km2 und 143 km2 der Meeresoberfläche. Der gesamte Archipel befindet sich im südlichen Teil der Adria, etwa 15 Kilometer südlich der Insel Korcula und ist eine der abgelegensten Inseln in Kroatien. Dank dessen blieben die Natur und das gesamte marine Leben sehr gut erhalten. Auf der Insel Mljet ist Lastovo die meist bewaldete Insel der Adria, denn 60% ihrer Fläche sind mit gut erhaltenen mediterranen Wäldern bedeckt.

Die Küste ist besonders im Westen und Nordwesten stark eingerückt, und die Unterwasserwelt ist reich und vielfältig. Das Klima ist sehr mild mediterran mit sehr angenehmen Temperaturen im Sommer und Winter. Neben seiner natürlichen Schönheit ist Lastovo wegen seines kulturellen Erbes sehr interessant. Die Insel war seit Tausenden von Jahren bewohnt und wurde von alten Illyrern und Griechen besiedelt, gefolgt von den Römern und schließlich den Kroaten. Archäologische Funde aus dem frühen Mittelalter wurden in der Bucht von Ubli (an der Südwestküste) gefunden. Der größte Ort auf der Insel heißt auch Lastovo und ist einer der malerischsten Orte in Dalmatien. Es ist eine typische mittelalterliche Siedlung der amphitheatrischen Form, umgeben von Hügeln entlang des fruchtbaren Tals. Hier bauen die Einwohner hauptsächlich Trauben, Oliven und Gemüse an. Sie können schöne Familienhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert sehen, die mit reich verzierten "Fumari" geschmückt sind, Schornsteine, die zum Markenzeichen des Ortes und der Insel geworden sind.

Besondere Anziehungspunkte der Insel sind ihre Leuchttürme, wie der Struga-Leuchtturm bei Skrivena Luka, Sušac auf der gleichnamigen Insel und Glavat. Die ganze Insel hat viele attraktive Rad- und Wanderwege, wo es am besten ist, die ganze natürliche Schönheit der Insel zu erleben. Klettern auf den höchsten Gipfel Hum, auf 413 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, ist ein besonderes Erlebnis, denn bei schönem Wetter erreicht man die fernen Inseln Korcula, Mljet, Peljesac und das offene Meer der südlichen Adria. Lastovo ist einmal täglich mit der Fähre und dem Katamaran nach Split verbunden. In den Sommermonaten ist Lastovo auch mit Katamaranlinie nach Dubrovnik verbunden.

Wenn Sie Ihren Urlaub in Ruhe und Frieden inmitten der Natur verbringen möchten, laden wir Sie ein, diese versteckte und abgelegene Inselgruppe zu besuchen, in der es keine großen Gebäude oder große Betongebäude gibt. Unterkunft kann in kleinen Familienhäusern in privaten Ferienwohnungen, Zimmern oder Ferienhäusern gefunden werden, daher empfehlen wir, direkt mit den Eigentümern von Privatunterkünften in Lastovo Kontakt aufzunehmen und bis zu 40% bei hohen Vermittlungsgebühren zu sparen.

Naturpark Lastovo - Kroatien
Naturpark Lastovo - Kroatien
Naturpark Lastovo - Kroatien

Dubrovnik - Dalmatien - Klima

Dalmatien ist eine historische Region in Kroatien, die sich von Zadar und dem Berg Velebit im Norden bis nach Dubrovnik und Konavle im Süden Kroatiens erstreckt. In fast ganz Dalmatien dominiert das typisch mediterrane Klima mit trockenen, sonnigen und heißen Sommern, milden und regnerischen Wintern. Im dalmatinischen Hinterland (dalmatinische Zagora) herrscht submediterranes Klima vor, das sich vom typisch mediterranen Klima unterscheidet, denn die Winter sind etwas kälter und die Sommer sind meist etwas heißer als der Durchschnitt. Dank der Vielzahl von Sonne und Hitze dominiert hier typische immergrüne Pflanzen; Steineiche, Aleppokiefer, dalmatinische Schwarzkiefer und aus landwirtschaftlichen Kulturen; Oliven, Feigen und Weinberge.

Die Region Dubrovnik ist der südlichste Teil Kroatiens und der größte Einfluss auf das Klima hat das offene Meer der südlichen Adria. In der Regel ist die Lufttemperatur hier etwas niedriger als im restlichen Dalmatien. Die Meerestemperatur ist aufgrund der großen Meeresoberfläche etwas höher als im übrigen Dalmatien. Die Adria kühlt das Festland während des Sommers und wärmt es im Winter. Wegen der Fülle an Sonnenschein und angenehmen Temperaturen werden Dubrovnik und seine Umgebung sowie die Dubrovniker Inselgruppe oft von Touristen besucht, die einen angenehmen und unvergesslichen Urlaub suchen. Gute Qualität und kristallklares Meer sind charakteristisch für die gesamte dalmatinische Küste, insbesondere dalmatinische Inseln, aufgrund der relativ geringen Bevölkerungsdichte und Unterentwicklung der Industrie. Viele dalmatinische Strände sind die Träger der blauen Flagge - ein Symbol für Sauberkeit, Qualität der Dienstleistung und ökologisch erhaltener Umwelt.

Unten ist graphicon mit der durchschnittlichen maximalen und minimalen täglichen Lufttemperatur und der Meerestemperatur in Dubrovnik, die das angenehme Mittelmeerklima am besten widerspiegelt.

Durchschnittliche Lufttemperatur - Dubrovnik - Dalmatien
Durchschnittliche Meerestemperatur - Dubrovnik - Dalmatien